Kunststoffe haben unser Leben revolutioniert: Sie sind leicht, flexibel und schlagzäh, und lassen sich selbst für komplizierte Bauteile in großen Stückzahlen kostengünstig verarbeiten.

Doch Kunststoff ist auch relativ weich. Unbehandelte Kunststoffoberflächen können bereits verkratzen, wenn man sie nur mit einem Papiertaschentusch abwischt. Genau hier setzt die Oberflächenveredelung an: Sie sorgt für eine Aufwertung der Eigenschaften und vergrößert die Einsatzmöglichkeiten von Kunststoffbauteilen enorm. Ziel ist es, die Oberfläche kratzfest zu gestalten – dabei aber die hohe Schlagzähigkeit und das geringe Gewicht des Kunststoffes zu bewahren.

Für unterschiedliche Kunststoffe, vor allem die transparenten Kunststofftypen wie PMMA, PET, PS, SAN, ABS oder PC, kann die surface-coating passende Lacksysteme mit hoher Kratzfestigkeit bieten.
Unter dem Markenname ABRASIL® sind verschieden eingestellte Formulierungen für die industrieüblichen Kunststofftypen zu finden.

Um ein optimales Ergebnis – also eine extrem hohe Kratzfestigkeit und eine brillante optische Qualität – zu gewährleisten, müssen das Substrat, der Beschichtungslack und das Verfahren optimal aufeinander abgestimmt sein.